Riester Bausparen Test

Im Oktober 2012 hat die Stiftung Warentest das Riester Bausparen unter die Lupe genommen. Dabei lag die Bausparkasse Wüstenrot mit ihrem Angebot an der Spitze. Auch Angebote der Aachener Bausparkasse, der Alten Leipziger und Schwäbisch Hall konnten aufs Treppchen gelangen.

Riester Bausparen lohnt sich für jeden

Die Warentester raten vor allem Verbrauchern, die in den nächsten Jahren einen Immobilienkauf planen, zum Riester Bausparen. Denn wer ohnehin über den Abschluss eines Bausparvertrages nachdenkt, kann sich für einen Riester Vertrag entscheiden und so die staatlichen Zulagen ausnutzen. Vor allem Sparer, die in den nächsten sieben bis acht Jahren an einen Eigentumserwerb denken, fahren mit einem Riester Vertrag gut. Wer sich noch keine endgültige Endscheidung über ein eigenes Heim getroffen hat, kann dennoch einen Riester Vertrag abschließen. Denn wenn er das Bauspardarlehen nicht in Anspruch nimmt, kann er die Tarifvariante mit dem höchsten Sparzins wählen und am Laufzeitende eventuell noch von einem Bonus profitieren. Im Vergleich zu den Zinsen bei einem üblichen Banksparplan können Bausparzinsen durchaus mithalten.

Nach Ansicht der Warentester gleicht die spätere Zinsersparnis durch das günstige Bauspardarlehen einen eventuellen Zinsnachteil während der Ansparphase aus.

Vor allem die nachfolgenden Kriterien machen beim Riester Bausparen ein gutes Vertragsangebot aus:

  • die Bausparsumme wird optimal an die Bedürfnisse des Sparers angepasst
  • der Anbieter akzeptiert Sonderzahlungen
  • der Anbieter bietet die Möglichkeit der Zwischenfinanzierung sollte der Vertrag noch nicht zuteilungsreif sein
  • die Verwaltungskosten und Abschlussgebühren bewegen sich in moderater Höhe

Als Testsieger kürte Stiftung Warenteste im Test Riester Bausparen einen Tarif der Bausparkasse Wüstenrot. Der RB/FX-Tarif wird ab einer Bausparsumme von 50.000 Euro angeboten. Bei Abschluss wird die übliche Abschlussgebühr in Höhe von einem Prozent der Bausparsumme fällig. Wüstenrot konnte mit Angeboten für vier Test-Kunden klar überzeugen. In einem anderen Test nahmen die Experten die Qualität der Bausparberatung unter die Lupe. Auch hier konnte Wüstenrot klar punkten. Kunden, die eine geringere Bausparsumme wählen möchten, liegen mit Angeboten der Aachener Bausparkasse oder der Alten Leipziger auf der sicheren Seite.

Leider beteiligten sich nicht alle Bausparkassen an der Umfrage der Warentester. So gaben viele der öffentlichen Landesbausparkassen keine Daten an die Stiftung Warentest weiter.

Mehr: Vergleich | Rechner | Test | Vorteile & Nachteile | Förderung | Eigenheimrente | Riester Bausparvertrag | Wohn Riester